HafenCity Universität Hamburg

Name HafenCity Universität Hamburg
Branche Universität
Gründungsjahr 2006
Mitgliederzahl ca. 2400
Hauptsitz Hamburg
Weitere Standorte -
Beschreibung
Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung - wurde 2006 von der Freien und Hansestadt Hamburg gegründet, um die in der Stadt vorhandenen, mit dem Planen und Bauen befassten akademischen Bereiche, zusammenzuführen. An der kleinen, jungen Universität arbeiten Angehörige der Architektur, Ingenieur-, Planungs-, Geistes- und Sozialwissenschaften in Lehre und Forschung zusammen, um nachhaltige Lösungen für die aktuellen Herausforderungen für die Metropole von heute und morgen zu entwickeln. Die HCU hat zur Zeit rund 2.200 Studierende.
Fachrichtungen
Neben den vier konsekutiven Studiengängen Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik und Stadtplanung bietet die HCU den Bachelorstudiengang „Kultur der Metropole“ sowie die beiden Masterprogramme „Resource Efficiency in Architecture and Planning (REAP)“ und „Urban Design“. Transdisziplinares Denken und die Fähigkeit zur Entwicklung neuartiger Lösungsansätze vermittelt das Studium Fundamentale, die [Q] STUDIES.
Weiterbildungsmöglichkeiten
Konsekutive und nicht-konsekutive Masterprogramme: Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik, Stadtplanung, „Resource Efficiency in Architecture and Planning (REAP)“ und „Urban Design“.
Besonders interessant für Ingenieure, weil….
... das Studium des Bauingenieurwesens an der HCU in zwei aufeinander aufbauenden konsekutiven Studiengängen angeboten wird. Im Bachelor Studiengang wird eine praxisnahe und anwendungsorientierte Ausbildung geboten, die nach sechs Theoriesemestern mit dem Grad „Bachelor of Engineering“ abschließt und damit einen berufsqualifizierenden Einstieg in die Berufswelt ermöglicht. Sie können Ihr Studium aber auch fortsetzen und ergänzen, indem Sie sich für den viersemestrigen Master-Studiengang „Architectural Engineering“ bewerben. Das Masterstudium führt zu einer erweiterten, anwendungs- und forschungsorientierten Qualifikation und schließt mit dem Grad „Master of science“ ab. Für das Master Studium können Sie sich auch noch nach einigen Jahren der Berufstätigkeit entscheiden. Eine besondere Qualität der Studiengänge sind Anwendungsorientierung und Praxisbezug durch Vorpraxis, Berufsfeldorientierung, Laborpraktika und Projektarbeiten. In gemeinsamen Studienprojekten erfolgt die Anwendung der erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten. Die Zusammenarbeit fördert die für die Planungspraxis erforderliche Teamfähigkeit und soziale Kompetenz.